Alle Beiträge werden durch den Website Betreiber (Diaszene Westerwald) freigeschaltet. Wir behalten uns vor, Rassistische, Menschenverachtende, Politische, sowie unsachliche Einträge gekürzt freizugeben oder auch zu löschen.

 

.....

artep burggräfin
21.11.2017 22:37:01
Hallo ihr Liebe,

ich finde das ja toll mit den Vorträgen, aber gestern in dem Vortrag über Südamerika musste ich mehrmals schlucken. Warum ladet ihr so unreflektierte Menschen ein ,. deren Deutsche Wortwahl und Grammatik zu wünschen übrig lässt...die uns über 2 Stunden ein un zusammen hängende
Geschichte ohne Faden erzählen und wirklich politisches aus dem Land aussparen, statt dessen ihre Familienfotos zeigen...... Schade das ist von drei Veranstaltungen die , die ein Doppel Minus bekommt.....in 70 <Tage um die Welt war super ..toll erzählt ,, tolles Timing..usw....Canada von den Bildern toll aber sprachlich auch dürftig...warum meint ,wer reisen kann, dass er auch erzählen kann.....auch das will gelernt sein..
und was sollten all die Ekel Bilder von ungepflegten Füssen und ekligem Bier,......Ach was soll 's Cornwall wir hoffentlich besser,,,, aber meine Freunde kommen leider nicht mehr mit....
Kommentar:
Vielen Dank für den Beitrag.
Da hier die Sichtweise auf Länder, Menschen, Abenteuer und deren völlig unterschiedlichen Kulturen sowie (Über)Lebensweisen etc. sicher völlig unterschiedlich sind, spare ich mir ein längeres ausschweifen.
Es sei nur so viel gesagt, Weltreisende verzichten auf viel, geben viel und da darf auch die Familie nicht fehlen. Ich jedenfalls freue mich auf ein Wiedersehen mit Axel & Peter.
Hermann Etges
18.01.2017 19:58:45
Multivisionsshow im CINNEX Hachenburg:
Weihrauchland
Dieser herrvorragende faszinierende Vortrag wußte durch seine stets treffende Wortwahl, die Auswahl der verschiedenen Themenbereiche, der deutlichen Aussprache, der informellen Vielfalt (Islam, Frauenbild, historische und ethnische Hintergründe, der Sprachen, der momentanen politischen und wirtschaftlichen Situation u. a.), aber auch im Hinblick auf die persönlichen Kontakte des Fotografen und Vortragenden und seines Begleiters zu gefallen, wobei sich ein sehr autentisches Bild ergab, einfach ausgezeichnet. Wir, alle fünf Zuschauer, waren begeistert; dazu kam noch die Tatsache, dass nie ein Hauch von Langeweile oder auch Langatmigkeit aufkam. Ich glaube, dass alle in dem vollbesetzten Saal dies so empfanden.
Kommentar:
Vielen Dank für die netten Worte, auch im Namen von Hartmut Fiebig! VG